Kategorie: Allgemein

Sanierung des Emden Airport fast komplett abgeschlossen

Die Sanierung und größere Teile des Neubaus sind nun doch schneller als geplant abgeschlossen worden. Durch zuverlässige lokale Baufirmen gab es kaum größere Probleme oder gar Fehlplanungen.

„Dadurch, dass wir zu fast 100% mit lokalen Baufirmen zusammenarbeiten, konnten wir größere Fehler vermeiden. Die Experten aus dem Umkreis kennen sich am besten mit den lokalen Gegebenheiten aus und können dadurch Komplikationen vermeiden. Als Beispiel hierfür wäre der besonders sandige Boden: Durch bestimmte Begrünung kann dieses gefestigt werden. Den gesamten Sand abzutragen und durch andere Materialien zu ersetzen, wäre kaum denkbar gewesen.“

Nun wird der neue Emden Airport nicht erst zu Anfang März, sondern schon zu Anfang Februar eröffnen. Weitere Informationen dazu werden folgen.

Flottenerneuerung bei jump

Jump wird die Flotte umgehend erneuern. Dazu wurde gestern bekannt gegeben, dass man zwei werksneue Airbus A320neo kaufen werde. Aufgrund einiger Abbestellungen seitens anderer Airlines sind die beiden neuen Exemplare schon ab etwa Anfang bis Mitte Februar verfügbar.

„Die A320neo bieten eine für unser Geschäft ausgezeichnete Effizienz in Kombination mit genug Platz, um auch in diesem Jahr weiterhin auf die Abstände und weiteren Hygieneregeln zu achten. Die Zeit zwischen der Auslieferung im Februar und dem Hauptgeschäft im Sommer können wir sehr gut für Crewtrainings und das Type Rating benutzen. So ist im Sommer ein reibungsloser Flugbetrieb garantiert.“ so ein Sprecher der Airline.

Zudem wolle man sich als Airline neu ausrichten. Vor allem soll der Urlaubsverkehr nach Griechenland und Spanien im Fokus stehen. Aktuell prüfe man noch weitere Ziele in Italien. Insgesamt solle der Fokus eher auf kleineren Zielen liegen. „Dieser Markt ist für uns besonders interessant, da es aktuell noch nicht so viele Verbindungen gibt, die Nachfrage aber durchaus da ist. Zudem schließen wir nicht aus, kleinere Maschinen zu ordern, um ein noch vielfältigeres Angebot anbieten zu können. Auch der UNIQ-Beitritt wäre für uns denkbar, da somit attraktive Umsteigeverbindungen angeboten werden können. Jedoch wollen wir uns erstmal auf die Wiederaufnahme des Betriebs konzentrieren. Danach können wir über Beziehungen mit anderen Partnern nachdenken“

Cargobereich am neuen Flughafen Emden

Im Zuge des Neu- bzw. gros angelegten Umbaus des Flughafen Emden entsteht auch ein neuer Cargobereich. Darüber wurde bereits in der Pressemitteilung vom 23.12.2020 berichtet. Nun werden die Pläne konkreter. So soll ein Luftfrachtlogistikzentrum für Kühllogistik entstehen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Transport von Früchten und Gemüse, vorrangig aus dem europäischen Raum. Darüber hinaus wird eine starke Zusammenarbeit mit den Partnern der UNIQ-Allianz geprüft. Selbstverständlich werde man sich in Emden nicht zu 100% auf die Kühlfracht spezialisieren, um den Kunden trotzdem auch übliche Logistikleistungen anbieten zu können. Am Flughafen entsteht somit ein hochmodernes Gebäude, welches allen Ansprüchen einer klimafreundlichen und effizienten Logistik gerecht wird. zu den weiteren konkreten Plänen wird an dieser Stelle informiert.

Umfangreiche Sanierung des Flughafen Emden

Wie heute in einer Pressekonferenz der Simply Group beschlossen wurde, wird der Flughafen Emden aufgrund erheblicher baulicher Mängel umfangreich saniert. Es heißt, dass lediglich einige ältere Gebäude bestehen bleiben, diese aber auf den neuesten Stand gebracht werden. Teile der Terminals, u.a. ein Abflugbereich für Regionalstrecken, werden aber auch komplett neu errichtet. Auch das gesamte Vorfeld wird neu gebaut. Aktuell sei auch noch ein neuer Cargobereich im Gespräch. Man wolle sich aber nicht als großes Drehkreuz etablieren, sondern sich viel mehr auf bestimmte Bereiche spezialisieren. Mit Leipzig/Halle und Köln/Bonn habe man im Umfeld schon zwei zwei Global Player, denen man zum einen keine Konkurrenz machen wolle, zum anderen den Markt aber auch nicht in unnötigen Wettbewerb versetzen. Eine Entscheidung dazu soll in den nächsten Tagen fallen. Über Neuigkeiten wird schnellstmöglich an dieser Stelle berichtet.

Flugbetrieb Emden

Aufgrund der aktuellen Lage, ist der Flugbetrieb in Emden auf nur noch wenige Flüge pro Tag beschränkt worden. Die aktuelle Lage lasse kaum einen größeren Betrieb zu, so ein Airport-Sprecher am heutigen Montag. Das touristische Angebot wurde nahezu komplett eingestellt, die Verbindungen in größere Städte bleiben aber bestehen. So geht es weiterhin täglich nach München und zu mehrmals pro Woche zu weiteren Zielen in Europa. Details können sie dem Flugplan entnehmen.

Man werde die Zeit aber nicht ungenutzt lassen, heißt es aus der Airportabteilung der Simply Group. Man nutze die Zeit für eine umfangreiche Modernisierung des Terminals sowie eine Erneuerung des Rollfelds. Das Rollfeld wurde zwar in den letzten Monaten an einigen Stellen repariert, allerdings hebt sich durch den nicht sachgemäß ausgeführten Unterbau das Rollfeld an. Dort könne man wenig gegenwirken, weswegen eine Rollfelderneuerung dringend notwendig sei. Sofern es konkrete Pläne gibt, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Bleiben sie gesund!

Testzentrum am Flughafen Emden

Am Flughafen Emden wurde das Corona-Testzentrum eröffnet. Ab sofort kann dort bei Rückkehr aus einem Risikogebiet ein kostenloser Test durchgeführt werden.

Alle weiteren Informationen finden sie auf folgenden Websites:

www.rki.de

www.centogene.com

 

Öffnungszeiten:

Das Testzentrum ist von Ankunft des ersten Fluges bis zur Ankunft des letzten Fluges am jeweiligen Tag geöffnet.

A321neo Auslieferungstermine bekannt gegeben

Die Auslieferungstermine für die A321neo von jump sind bekannt:

Der A321neo mit der Kennung D-AJEA wird am 17.September 2020 ausgeliefert und fliegt an diesem Tag von den Airbuswerken in Hamburg-Finkenwerder einen Lowpass über Mannheim, bevor gegen 13:30 die Landung in Emden geplant ist.

In Emden kann auf Grund der Corona-Pandemie leider keine Besichtigung für die Öffentlichkeit angeboten werden. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

In Emden wird erstmal ein Type-Rating am Boden für die Kabinenbesatzung stattfinden, bevor am 19.Juli ein Testflug nach Nimes geplant ist. Weitere Testflüge zu verschiedenen Flughäfen werden erfolgen. Wann der A321neo in den Passagierbetrieb gehen kann, ist noch nicht bekannt.

Das Auslieferungsdatum für den 2. A321neo mit der Kennung D-AJEB ist noch nicht bekannt.